Baggerbiss: Der Bau des ERIMA „Home of Teamsport“ beginnt

29 Juni 2017

180628 ERIMA HoT Baggerbiss 1
ERIMA Inhaber Wolfram Mannherz steuerte den Bagger beim offiziellen Baggerbiss höchstpersönlich.

Mit dem durch Inhaber Wolfram Mannherz durchgeführten Baggerbiss beginnt der Bau des neuen ERIMA Logistikzentrums mit kurzer Verzögerung. Das „Home of Teamsport“ soll bis Ende 2018 in Kirchentellinsfurt errichtet werden.

Durch den offiziellen Baggerbiss begann heute der Bau des neuen ERIMA Logistikzentrums in Anwesenheit von Kirchentellinsfurts Bürgermeister Bernd Haug sowie dessen Stellvertreter Andreas Heusel und verschiedenen Pressevertretern. Außerdem waren neben ERIMA Inhaber Wolfram Mannherz auch einige Mitarbeiter vor Ort. Mannherz ließ sich dabei das Privileg nicht nehmen, selbst Hand anzulegen und steuerte den Bagger höchstpersönlich.

„Mit unserem Home of Teamsport wollen wir den nächsten großen Schritt in Richtung Zukunft machen“, äußerte sich Wolfram Mannherz vor Ort. „Nach einer kurzen Verzögerung können wir nun endlich mit dem Bau unserer neuen Heimat beginnen. Das erfüllt mich mit Stolz und lässt mich positiv auf die nächsten Jahre blicken. Dass ich mir gleichzeitig auch noch den Traum jedes Jungen erfüllen und selbst den Bagger beim ersten Baggerbiss steuern durfte, freut mich natürlich umso mehr.“

Die Verzögerung des Baubeginns ist dabei dem derzeitigen „Bau-Boom“ geschuldet, der die Suche und Auswahl eines geeigneten Generalbauunternehmens erschwerte. Nachdem dieses mit dem Familienunternehmen Brodbeck aus Metzingen gefunden ist, können auf der Baustelle die ersten Bagger anrollen. Mit einer Fertigstellung des neuen Logistikzentrums wird bis Ende 2018 gerechnet. Das hochmoderne Lager ist mit dem automatisierten AutoStore Logistiksystem ausgestattet, wodurch die Effizienz im Lagerbetrieb – bei gleichzeitig verringertem Energieverbrauch – deutlich verbessert wird. Auf einer Nutzfläche von insgesamt 11.220 m² können damit bis zu 53.000 Artikel pro Tag bearbeitet und versendet werden.