Neueröffnung: ERIMA zeigt mit neuem Showroom in Recklinghausen Flagge

15 April 2015

150415 ERIMA Showroom Recklinghausen klein
Von links: Wolfram Mannherz (Inhaber ERIMA GmbH), Ingo Anderbrügge (Inhaber Fußballfabrik) und Pascal Heemann (ERIMA Gebietsleiter) bei der Eröffnung des neuen ERIMA Showrooms in Recklinghausen

Mit einem neuen Showroom ist ERIMA ab sofort in Nordrhein-Westfalen präsent. Dieser wird in Zukunft als Anlaufstation für die Kunden und Partner im bevölkerungsreichsten Landkreis Deutschlands dienen.

Der neue Showroom in Recklinghausen bietet einen umfassenden Überblick über das aktuelle ERIMA Produktangebot: Die neuesten Teamsport- und Basic-Kollektionen stehen ebenso zur Verfügung wie die innovativen Hartwaren. Ein Schwerpunkt der Präsentation liegt auf den jeweils aktuellen Saisonwaren, die sich den Kunden in einem besonderen Rahmen präsentieren.

Mit der neuen Niederlassung schafft ERIMA auch eine wichtige Marken-Repräsentanz für das gesamte Bundesland Nordrhein-Westfalen. Kunden aus der Region können im neuen Showroom ihre Vororder erledigen oder Termine mit den zuständigen Gebietsrepräsentanten wahrnehmen. Zudem dient der Showroom als erste Anlaufstelle für die Vereins- und Sponsoring-Partner in Nordrhein-Westfalen.

Lokal besonderes nah ist die „Fußballfabrik“ von Ex-Bundesligaprofi Ingo Anderbrügge, die schon seit zwei Jahren zu den ERIMA Partnern gehört. Diese hat ihren Sitz ebenso wie der neue ERIMA Showroom am Wilhelm-Bitter-Platz 1 in Recklinghausen. Anderbrügge und seine Mitarbeiter veranstalten Fußballcamps für Kinder zwischen fünf und 14 Jahren. Die durch den Showroom entstehende Nähe zum Sponsor ERIMA ermöglicht von nun an eine noch bessere und komfortablere Betreuung in Sachen Trainingsausrüstung, sodass mehr Zeit für das Kerngeschäft der „Fußballfabrik“ – die altersgerechte Förderung von jungen Fußballern – bleibt.

Der insgesamt 80 m² große Showroom kann seit wenigen Tagen nach Absprache offiziell besucht werden. Termine und Kundenbesuche werden mit dem zuständigen ERIMA Gebietsleiter Pascal Heemann individuell vereinbart.