ERIMA stellt neue Partnerschaft mit dem Deutschen Kanu-Verband vor

19 Januar 2015

150119 ERIMA Deutscher Kanu Verband
Max Rendschmidt (Weltmeister im Zweier-Kajak), Thomas Konitzko (Präsident des DKV), Anka Schröter (ERIMA GmbH, Sports Business Management Olympic Sports) und Anna Kowald (Juniorenweltmeisterin) bei der Vorstellung der neuen Partnerschaft.

Eine neue Partnerschaft stellt ERIMA zu Beginn des neuen Jahres vor: Ab sofort werden alle Teams des Deutschen Kanu-Verband (DKV) von dem Sportartikelhersteller aus Pfullingen ausgerüstet.

ERIMA wird sowohl die Nationalmannschaften im olympischen Bereich Kanu-Rennsport und Kanu-Slalom als auch die nichtolympischen Disziplinen Kanu-Polo, Kanu-Wildwasserrennsport, Kanu-Drachenboot, Kanu-Freestyle und Kanu-Marathon ausrüsten. „Wir hatten immer schon den Wunsch die Kanu-Nationalmannschaft, also all unsere Disziplin, einheitlich zu kleiden“, meinte DKV-Präsident Thomas Konietzko. „Mit ERIMA haben wir das geschafft, freuen uns jetzt riesig auf die Kollektion und die Bilder bei den Wettkämpfen.“

Dies unterstrich auch ERIMA Geschäftsführer Wolfram Mannherz: „Wir freuen uns sehr auf die neue Partnerschaft. Der deutsche Kanu-Verband ist einer der erfolgreichsten Sportverbände Deutschlands, der bei den nationalen und internationalem Meisterschaften sowie den Olympischen Spielen in der Vergangenheit immer sehr erfolgreich war. Das sind optimale Voraussetzungen, um unser Firmenmotto ‚GEMEINSAM GEWINNEN’ mit dem DKV umzusetzen.“

Die Juniorenweltmeisterin Anna Kowald und der Weltmeister im Zweier-Kajak Max Rennschmidt aus Essen durften als besonderes Highlight bei der Vorstellung der Partnerschaft die PREMIUM ONE Deutschland-Kollektion von ERIMA direkt ausprobieren. In den Nationalfarben stehen für Damen und Herren ab sofort funktionelle Präsentationsanzüge, Polohemden, T-Shirts und eine Hose zur Verfügung. „Der neue Anzug sieht wirklich klasse aus“, meinte Max Rennschmidt bei der Präsentation. „Hoffentlich werde ich ihn noch oft auf dem Podium zeigen können.“