Hessischer Leichtathletik-Verband setzt weiter auf ERIMA

14 Dezember 2017

171214 ERIMA Vertragsverlaengerung HLV
Gorden Brockmann (ERIMA Regionalleiter Vertrieb und Marketing, v.l.n.r.), Anja Wolf-Blanke (Präsidentin des Hessischen Leichtathletik-Verbandes) und Stefan Wildgrube (Sportfachhändler Sport39) bei der Vertragsunterzeichnung.

Der Hessische Leichtathletik-Verband verlängert die Kooperation mit ERIMA um mehrere Jahre. ERIMA rüstet damit weiterhin 14 der 20 deutschen Leichtathletik-Verbände aus.

Bereits seit 2015 stattet die schwäbische Traditionsmarke die Landeskader-Athleten, -Trainer, Verbandsärzte und weitere Funktionäre des HLV mit hochwertiger Präsentations- und Wettkampfkleidung aus. Diese erfolgreiche Partnerschaft wurde nun vorzeitig um weitere Jahre verlängert.

Mit der verlängerten Kooperation möchte ERIMA und der Fachhandelspartner Sport39 den Leistungssport in Deutschland weiterhin tatkräftig unterstützen. „Mit unserer für das Jahr 2018 neu aufgelegten Leichtathletik Kollektion bieten wir dem HLV und seinen Athleten genau die Ausstattung, die sie zur optimalen Ausübung ihres Sports benötigen“, so Gorden Brockmann, Regionalleiter Vertrieb und Marketing über die Verlängerung der Zusammenarbeit.

Der Hessische Leichtathletik-Verband wurde 1947 in Bad Nauheim gegründet. Im HLV organisieren sich in knapp 900 Vereinen über 97.000 Mitglieder. Dies macht den HLV zum viertgrößten Leichtathletik-Verband in Deutschland und damit zu einer großartigen Plattform, um die Marke ERIMA im Bereich Leichtathletik noch stärker zu positionieren. Neben mehreren Welt-, Europa- und deutschen Meistern hat der HLV mit Armin Hary und Christiane Krause außerdem zwei Olympiasieger hervorgebracht.