Neuer ERIMA Partner: der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt

30 Oktober 2015

151030 ERIMA VVSA
Uwe Opitz (Wilutex-Textil GmbH Güsten, v.l.n.r.), Wolfram Mannherz (ERIMA), Corinna Härtl (ERIMA), Corina Wagner (VVSA), Rüdiger Quell (VVSA) und Gorden Brockmann (ERIMA) nach der Vertragsunterzeichnung.

Über einen neuen Partner im Volleyball freut sich ERIMA: Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt (VVSA) vertraut von nun an auf Spitzenqualität aus dem Schwabenland. Die Kooperation wurde zunächst für zwei Jahre geschlossen, kann jedoch um zwei weitere Jahre verlängert werden.

Mit der Allianz MTV Stuttgart, den Berlin Recycling Volleys und anderen Bundesligisten zählt ERIMA bereits Spitzenteams im Volleyball zu seinen Partnern. Ab sofort setzt mit dem Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt nun auch wieder ein deutscher Volleyball-Spitzenverband auf die erstklassigen Produkte von ERIMA.

Den erfolgreichen VVSA gibt es mittlerweile seit 25 Jahren. Heute hat er über 350 Mitgliedsvereine, in denen über 12.500 Volleyballer und Volleyballerinnen aktiv sind. Durch die Kooperation mit dem VVSA kann ERIMA daher zahlreiche Sportler erreichen und so die Förderung des Leistungs- sowie des Breitensports nachhaltig unterstützen. Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt legt dabei besonderen Wert auf eine optimale Begleitung des Nachwuchses, wodurch im Jugendbereich immer wieder bemerkenswerte Ergebnisse erzielt werden. Daraus resultieren unter anderem auch mehrere Aktiven-Mannschaften in der 1. und 2. Bundesliga.

„Ich freue mich sehr auf die Partnerschaft mit ERIMA. Die Grundlage einer solchen Kooperation bildet Vertrauen und ein offener Kontrakt, nur so können wir „GEMEINSAM GEWINNEN“. Mit ERIMA war bereits das erste persönliche Zusammentreffen angenehm und herzlich. Ich bin mir deshalb sicher, dass wir bei ERIMA als Ausrüster auch in Zukunft in sehr guten Händen sind“, erzählt Corina Wagner, die Geschäftsführerin des Volleyball-Verbandes Sachsen-Anhalt.