Rio: ERIMA rüstet komplettes Olympia-Team Österreich aus

25 Juli 2016

160725 ERIMA OeOC
Das Olympia Team Österreich gemeinsam mit ERIMA Inhaber Wolfram Mannherz und seiner Frau Brigitte (links) sowie Willy Grims, dem Geschäftsführer von ERIMA Österreich (2. Reihe, rechts), nach der offiziellen Einkleidung in Wien.

Erneut stellt ERIMA seine Stärken als Ausrüster großer Teams über alle Sportarten hinweg bei den bevorstehenden Olympischen Spielen in Rio unter Beweis: Die Sportmarke zeigt Kompetenz als exklusiver Ausrüster des Österreichischen Olympischen Comitès (ÖOC) mit einer exklusiv designten Kollektion.

Bereits seit 2009 vertrauen die österreichischen Olympia-Athleten auf ERIMA und sorgen so für einen starken Auftritt der Marke auf der größten Sportbühne der Welt. Der Sportartikelhersteller ERIMA mit Stammsitz in Deutschland überzeugt dabei mit einer passgenauen und individuellen Ausstattung der 68 Athleten aller olympischen Disziplinen sowie der über 100 Verantwortlichen.

„Olympia ist das bedeutendste sportliche Event, welches Sportler in ihrer Karriere anstreben. Allein durch die Teilnahme gehören die Athleten zu den besten der Welt. Wir freuen uns, dass wir die österreichischen Sportler als ihr offizieller Ausrüster auf diesem Weg begleiten können. Der olympische Gedanke vereint alle Sport-Disziplinen – das passt sehr gut zu ERIMA“ erklärt ERIMA Inhaber Wolfram Mannherz.

Die Olympia-Kollektion von ERIMA wurde exklusiv für und mit dem ÖOC entworfen und wird sportartenübergreifend in Rio zum Einsatz kommen. In diese Kollektion – sie basiert auf der aktuellen ERIMA Teamsportlinie RAZOR 2.0 – flossen die Erfahrungen der vergangenen Olympischen Spiele ein. „Die Ausrüstung von ERIMA ist großartig“, zeigte sich ÖOC-Präsident Karl Stoss bereits vor den Spielen von der Kollektion für Rio begeistert.