Der Deutsche Tennis Bund e.V.

Tennis ist eine der beliebtesten Sportarten in Deutschland: Über 20 Millionen Deutsche interessieren sich für Tennis, ca. fünf Millionen üben diese Sportart aus und knapp 1,5 Millionen dieser Tennisspielerinnen und Tennisspieler sind im Deutschen Tennis Bund (DTB) organisiert. Damit ist der DTB der größte nationale Tennisverband der Welt und der drittgrößte Fachsportverband in Deutschland. Aufgegliedert in 18 Landesverbände umfasst der Deutsche Tennis Bund mit Sitz in Hamburg mit über 9.300 Vereinen und mehr als 47.000 Tennisplätze.

Ein zentraler Bereich der Arbeit des Deutschen Tennis Bundes ist die Förderung des Nachwuchses. Zu den vielfältigen Maßnahmen gehören unter anderem Talentsichtungen, die Bereitstellung von Bundesstützpunkten, die Unterstützung junger Talente mit individuellem Training, die Veranstaltung zahlreicher Jugendturniere und Meisterschaften sowie der Einsatz verschiedener Jugend-Nationalmannschaften.

Alle Aktivitäten sind auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen abgestimmt und haben zum Ziel, unseren jungen Talenten den Weg an die Weltspitze zu ermöglichen.

Zu den zentralen Aufgaben des Deutschen Tennis Bundes gehören außerdem die Vertretung der nationalen Interessen in den internationalen Tennisgremien, die Aufstellung und der Einsatz der Nationalmannschaften, die Spitzensportförderung sowie die Pflege der nationalen Turnierlandschaft. Dazu kommen Sportentwicklung, Sportwissenschaft, Trainerausbildung sowie die Satzung, welche die Rahmenbedingungen für den Tennissport in Deutschland vorgibt und dabei internationale Entwicklungen berücksichtigt.

Neben diesen wichtigen Arbeitsfeldern hat sich der Deutsche Tennis Bund aber vor allem einem Ziel verschrieben: Menschen für den Tennissport zu begeistern und so die Entwicklung und das Wachstum der Sportart zu fördern.

PLATZHALTER

Erfolgschronik

Logo DTB Deutscher Tennis Bun ERIMA

Davis Cup Sieg

1988, 1989, 1993

Davis Cup Finalteilnahme

1970, 1985

Fed Cup Sieg

1987, 1992

Fed Cup Finalteilnahme

1982, 1983, 2014

PLATZHALTER