„Frauen im Teamsport“: ERIMA startet große Social Media Kampagne

13 Juni 2018

180613 ERIMA Frauen im Teamsport web
ERIMA bietet im Juli den Frauen im Teamsport eine spezielle Plattform auf den Social Media Kanälen des Unternehmens.

Der Juli steht beim schwäbischen Sportartikelhersteller ERIMA komplett im Zeichen der Frau. In einer groß angelegten Social Media Kampagne lässt die Traditionsmarke weibliche Teams und Einzelsportlerinnen zu wichtigen Themen zu Wort kommen.

Im Rahmen dieser Kampagne sprechen unter anderem die Turnstars Elisabeth Seitz, Tabea Alt und Sophie Scheder oder die Olympia-Zweite im Bogenschießen von 2016, Lisa Unruh, über wichtige Themen und Probleme, mit denen Frauen im Teamsport zu kämpfen haben. Aber nicht nur Einzelsportler, sondern auch Teams wie Volleyball-Vizemeisterinnen Allianz MTV Stuttgart oder die Handball-Vizemeisterinnen von der SG BBM Bietigheim erzählen von ihrem Sport und der Beziehung zu ihren männlichen Kollegen.

In mehreren über den Monat verteilten Beiträgen auf den ERIMA Social Media Plattformen werden die Sportlerinnen und Teams in Steckbriefen einem großen Publikum präsentiert. Im Gespräch geht es um die Entwicklung ihrer einzelnen Sportarten, die großen Unterschiede im Vergleich zum Männersport und was sie jungen Sportlerinnen raten.

„Unser Firmenmotto lautet ‚GEMEISAM GEWINNEN‘. Diesen Slogan nehmen wir bei ERIMA sehr ernst. Daher wollen wir allen Sportlern in unserer großen ERIMA Familie die Chance geben sich zu präsentieren“, sagt ERIMA Marketingleiterin für Leichtathletik, Running, Olympische Sportarten und Sportverbände Anka Schröter zur Kampagne. „Wir sind sehr stolz darauf so viele tolle Sportlerinnen und Mannschaften im Spitzensport unsere Partner nennen zu können und freuen uns sehr ihnen eine größere Plattform bieten zu können.“