Blog vom 21.12.2016

Die besten Tricks, um deine Torwart-handschuhe zu pflegen und zu reinigen

Ob du dir nun ganz neue Handschuhe zugelegt hast oder deine gebrauchten Lieblinge wieder auf Vordermann bringen willst – wir haben für dich die besten Tipps, für eine optimale Haftung und einen tollen Grip.


Unsere Tipps für den besten Grip

So wie ein Handschuh beim ersten Tragen haftet, ist das eben nur beim ersten Mal der Fall. Allem voran ist es daher wichtig, den Handschuh immer sauber zu halten und ihn zu pflegen. Speziell auf Torwarthandschuhe abgestimmte Reiniger stellen nicht nur den Grip wieder her, auch der Haftschaum wird gepflegt und rundum hygienisch gereinigt.

Torwarthandschuh Skinator Training RF

Das Pflegen und die Reinigung des Torwarthandschuhs

Wasche deine Handschuhe mit warmem Wasser und einem Glove-Cleaner (Handschuhreiniger), um anhaftenden Schmutz zu entfernen. Gehe dabei nach folgenden Schritten vor:

Schritt 1: Fülle ein Waschbecken mit lauwarmen Wasser (maximal 30 Grad) und feuchte die Handschuhe mit dem Wasser an, so wie du es auch vor einem Spiel machst. Danach beträufelst du den Handschuh mit dem Glove-Cleaner. Verreibe den Reiniger und lass ihn kurz (ca. 2-3 Minuten) einwirken.

Schritt 2: Lege den Handschuh in das befüllte Waschbecken und befreie ihn vom Schmutz.

Schritt 3: Winde den sauberen Handschuh nun vorsichtig aus und fülle ihn mit Tüchern oder Zeitungspapier aus, damit er von innen gut trocknen kann.

Schritt 4: Beim Trocknen solltest du beachten, die Handschuhe nicht auf die Heizung oder in die Sonne zu legen, da sonst der Haftschaum in den Innenflächen aushärtet und porös wird. Dies hat zur Folge, dass dein Handschuh an Grip verliert.

Schritt 5: Gib den Handschuhen nun ca. 24 Stunden, um vollständig trocknen zu können.


Pflegetipps für deinen Torwarthandschuh

Denke daran, dich auch präventiv um deine Handschuhe zu kümmern. So kannst du zum Beispiel bei längerer Lagerung ohne Nutzung bzw. nach Erstgebrauch, die Handschuhe immer mal wieder befeuchten. So bleibt der Grip länger erhalten, da der natürliche Latex vor dem Austrocknen geschützt wird. Nach Einsatz kannst du deine Handschuhe entweder direkt unter der Dusche auswaschen oder später zu Hause per Handwäsche bis 30 Grad noch etwas gründlicher reinigen. Im Anschluss lässt du sie, wie bereits bei Punkt drei bis fünf erwähnt, schonend trocknen.

Torwarthandschuh Skinator Match NF

Der perfekte Grip während dem Wettkampf

In die Handschuhe spucken ist bei den Fußballprofis eine nicht zu selten vorkommende Variante, um den Grip während des Spiels aufrecht zu erhalten. Wem das eher weniger zusagt, kann seine Handschuhe auch mit einem nassen Handtuch feucht halten. Probieren ist der Schlüssel zum Erfolg!

Beispielsweise kannst du deine Handschuhe einen Tag vor dem Spiel komplett durchnässen, anschließend gut ausdrücken und dann in ein Handtuch wickeln. So sind sie zu Spielbeginn nicht zu nass, aber auch nicht zu trocken und behalten das ganze Spiel über die ideale Feuchtigkeit. Eine weitere Möglichkeit ist es, bei trockenem Wetter ein nasses Handtuch mit ins Tor zu nehmen, um die Handschuhe wann immer nötig befeuchten zu können. Bei Regen nimmst du ganz einfach ein trockenes Handtuch mit.

Wenn du diese Tipps befolgst und regelmäßig umsetzt, werden sich Spielspaß und Leistung für dich mit Sicherheit erhöhen. Und eine sehr gute Leistung garantiert nicht nur deinen Erfolg, sondern den des ganzen Teams ;)

Die komplette Auswahl unserer Torwarthandschuhe findet ihr übrigens in unserem Online-Shop.

Tags Fußball Torwarthandschuhe Tipps How to Produkte Pflege

Passende Artikel

Weitere Themen

Blog
16.05.2019

Bambini oder Mini-Fußball: Ab wann ist Fußball für Kinder sinnvoll?
Blog
28.03.2019

Praktikumsbericht: Kampagnen, Events und Teamgeist
Blog
13.09.2018

Das Leben eines Amateurschiedsrichters
Blog
21.08.2018

Frauen im Teamsport – Das Resümee einer ansprechenden Social Media Kampagne
Blog
26.07.2018

Gesund schwitzen im Sommer: Die besten Tipps für Sport bei hohen Temperaturen
Blog
28.05.2018

Mythos Bolzplatz: Wo Fußballer laufen lernen