ERIMA präsentiert neue Unternehmenswebsite mit Online-Shop

16 Februar 2015

ERIMA Neue Website mit Online Shop klein
Die neue Unternehmenswebsite von ERIMA

In neuem Design präsentiert sich ab Mittwoch, den 18.02.2015, die deutsche Unternehmenshomepage von ERIMA. Diese bietet unter anderem Informationen zu den ERIMA Produkten, Servicedienstleitungen und Sportwelten. Ein integrierter Online-Shop dient als Ergänzung zu den bewährten Vertriebswegen und rundet das ERIMA Angebot ab.

Die neue ERIMA Homepage stellt einen hochwertigen, modernen Markenauftritt dar und enthält umfassende Informationen rund um das Unternehmen, die dort übersichtlich bereitgestellt werden. Gleichzeitig mit der neuen Website wird ein ERIMA Online-Shop gestartet, der in die neue Homepage integriert ist. Damit trägt die traditionsreiche deutsche Sportmarke den veränderten Rahmenbedingungen auf dem Markt Rechnung.

 „ERIMA steht nach wie vor ganz klar zum Sport-Fachhandel und dem dort angesiedelten Teamsport-Geschäft. Der neue Online-Shop ist eine Ergänzung zu diesen bewährten Vertriebskanälen“, sagt ERIMA Eigentümer Wolfram Mannherz zum neuen Shop. Dieser ist so konzipiert, dass ERIMA Produkte dort ausschließlich zu den regulären Katalogpreisen ohne jegliche Rabatte angeboten werden. Auch Teamverkäufe und die im Fachhandel üblichen Staffel- und Mengenrabatte sind dort kein Thema.

 „Die Zielgruppe des Online-Shops ist der internetaffine Endverbraucher, der den Einkauf im Netz bevorzugt. Ihm wollen wir vor dem Hintergrund eines sich ändernden Kaufverhaltens ein adäquates Angebot bieten und damit die Marke weiter stärken“, betont Wolfram Mannherz. Dabei ist der ERIMA Eigentümer davon überzeugt, dass die neue Vertriebsschiene auch dem Fachhandel zugutekommt: „Wir positionieren damit einerseits die Marke über das Teamsportsegment hinaus und forcieren andererseits die Nachfrage nach ERIMA Produkten insgesamt. Davon wird auf Sicht gesehen auch der Fachhandel profitieren – schließlich gibt es die entsprechende Beratung und die Servicedienstleistungen wie schon bisher auch in Zukunft nur dort“, sagt Mannherz.