ERIMA Umsatzkurve zeigt auch im ersten Quartal 2015 weiter nach oben

23 April 2015

150423 ERIMA neue Teamline 5 CUBES klein
Die neue Teamline 5-Cubes von ERIMA kommt sehr gut auf dem Markt der Sportartikel an.

Nach dem überdurchschnittlich guten Jahr 2014 zeigt die ERIMA Umsatzkurve auch im ersten Quartal 2015 weiter nach oben: In Deutschland legte die Sportmarke um knapp 8 Prozent zu, im Gesamtkonzern konnte das Unternehmen ein Plus von 3 Prozent verbuchen.

Das Wachstum ist umso bemerkenswerter wenn man bedenkt, dass ein hervorragendes erstes Quartal 2014 als Referenzwert dient: Das Plus der ersten drei Monate des Vorjahres konnte erneut getoppt werden. Besonders gut lief dabei der März 2015, in dem ERIMA um satte 10 Prozent zulegte.

Einer der Gründe für dieses Wachstum ist der Beginn der Auslieferung der ERIMA Produktinnovationen 2015: Bei den Textilien punktet ERIMA dabei vor allem mit der neuen Kollektion Teamline 5-CUBES. Sie ist im Teamsport- und Vereinsgeschäft aktuell sehr hoch im Kurs: Die Mannschaften und Klubs sind vom Design und den vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten begeistert und platzieren entsprechende Bestellungen. Nicht minder hoch ist die Nachfrage nach der Saisonkollektion FEEL GREEN und deren Nachfolgelinie GREEN CONCEPT: Letztere kommt im Herbst in die Geschäfte und wurde vom Sportfachhandel bereits intensiv vorgeordert. Mit den beiden umweltbewussten Voroder-Kollektionen bewegt sich ERIMA dabei in einem neuen Marktumfeld und erschließt dort weitere Wachstumspotenziale.

Bei den Hartwaren ist der ERIMA HYBRID TRAINING, der für eine neue Generation der Trainingsbälle im Fußball steht, kurz nach der Markteinführung bereits ein Umsatzbringer: Der innovative Ball, der die Vorteile eines geklebten mit denen eines handgenähten Balles vereint, bietet hervorragende Spieleigenschaften und eine sehr lange Haltbarkeit. Er kommt so gut bei den Fachhändlern und Vereinen an, dass ERIMA die ursprünglichen Planzahlen schon jetzt übertrifft und bei den Produzenten bereits weitere Lieferungen geordert wurden.

Zudem spiegelt das gute Ergebnis des ersten Quartals 2015 den Einsatz von ERIMA für einen erstklassigen Fachhandelsservice wider. Die neu geschaffene EDI-Schnittstelle, die den Händlern eine direkte Anbindung ihrer Warenwirtschaftssysteme an ERIMA ermöglicht und von ERIMA kostenlos zur Verfügung gestellt wird, kommt auf dem Markt hervorragend an. Die neue EDV-Applikation vereinfacht die Arbeit vieler ERIMA Fachhändler und wird von immer mehr Partnern in Anspruch genommen.

„Ich freue mich, dass wir auch 2015 offensichtlich wieder so erfolgreich sind. Die Zuwächse im ersten Quartal zeigen, dass wir mit unseren Produktinnovationen und unserem Service auch dieses Jahr wieder voll ins Schwarze getroffen haben“, freut sich ERIMA Eigentümer Wolfram Mannherz über die guten Zahlen der ersten drei Monate des Jahres.