„Home of Teamsport“: ERIMA kauft Grundstücksflächen in Kirchentellinsfurt

4 August 2016

Wolfram Mannherz Bernd Haug

Mit dem Kauf von zwei Grundstücken in Kirchentellinsfurt setzt ERIMA einen weiteren Meilenstein für das Projekt „Home of Teamsport“. Zu der bisher geplanten Fläche von 19.000 m² kommt ein Grundstück von weiteren 12.000 m², auf denen das neue ERIMA Verwaltungsgebäude entstehen soll. Der Spatenstich für das Logistikzentrum wird am 22. September vorgenommen.

„Die Verhandlungen mit der Stadt Kirchentellinsfurt bezüglich des Grundstückskaufs waren durchweg positiv. Das Ergebnis ist für uns alle ein großer Schritt in eine tolle Zukunft“, sagte ERIMA Inhaber Wolfram Mannherz bei der Vertragsunterzeichnung mit Bürgermeister Bernd Haug. Dabei nutzte Mannherz die Chance auf weitere Expansion und sicherte sich zwei benachbarte Grundstücke – 12.000 m² mehr als ursprünglich geplant. Die bisher angedachten 19.000 m² können so gänzlich für den Bau des Logistikzentrums genutzt werden. Das Verwaltungsgebäude wird auf dem 12.000 m² großen Grundstück neben dem neuen Logistikstandort entstehen.

Der Fokus liegt jedoch zunächst auf dem Bau des Lagergebäudes, denn dieses soll bis Mitte 2017 betriebsbereit sein. Im Anschluss daran beginnen die Detailplanungen des Verwaltungsgebäudes, sodass voraussichtlich 2020 die letzten Mitarbeiter die neue Zentrale in Kirchentellinsfurt beziehen können.

„Mit dem Grundstückskauf haben wir den Grundstein für die neue Heimat des Teamsports, dem „Home of Teamsport“, gelegt. Ich bin sehr gespannt auf die kommenden Monate, in denen wir die Planungen forcieren und im September zum Spatenstich in Kirchentellinsfurt zusammenkommen. Das wird ein toller Moment“, freut sich Wolfram Mannherz.

Bereits im März gab ERIMA den Umzug seiner Unternehmenszentrale von Pfullingen in das rund zehn Kilometer entfernte Kirchentellinsfurter Industriegebiet Mahden bekannt. Das dort geplante Logistikzentrum inklusive Verwaltungsgebäude schafft die Basis für das weitere Wachstum des Unternehmens.