Startschuss beim Projekt „Home of Teamsport“: Spatenstich des ERIMA Logistikzentrums

22 September 2016

160922 ERIMA HoT Spatenstich

Wichtiger Meilenstein für das neue ERIMA Logistikzentrum „Home of Teamsport“ in Kirchentellinsfurt: Mit dem heutigen Spatenstich erfolgte der offizielle Startschuss für das 25 Millionen Euro teure Projekt, das bereits Ende 2017 eröffnet werden soll.

Auf insgesamt 31.000 m² realisiert ERIMA in Kirchentellinsfurt das Projekt „Home of Teamsport“ und baut dort neben einem großen Logistikzentrum auch ein neues Verwaltungsgebäude. Auf dem Grundstück im Industriegebiet Mahden ist mit dem offiziellen Spatenstich nun der Startschuss der Bautätigkeit gefallen, die den Grundstein für das weitere Wachstum der Sportmarke legt.

Zum Spaten griffen gemeinsam mit ERIMA Inhaber Wolfram Mannherz der Bürgermeister der Stadt Kirchentellinsfurt Bernd Haug, Landrat Joachim Walter, Ministerialdirektor Hubert Wicker und Finanz- und Wirtschaftsbürgermeister der Stadt Reutlingen Alexander Kreher. Außerdem auch Volker Mast von der TKS Unternehmensberatung und Industrieplanung sowie Hans Lamparter und Michael Bläsius von den Kreissparkassen in Tübingen und Reutlingen, die das Projekt unterstützen. Vor dem offiziellen Akt am Grundstück informierten sie im Rathaus von Kirchentellinsfurt über den Planungsfortschritt und die Bedeutung des Projektes.

Begonnen wird zunächst mit dem Bau des modernen Logistikzentrums, dessen Fertigstellung bis Mitte nächsten Jahres geplant ist. Mit dem automatisierten Logistiksystem AutoStore ausgestattet ist das Gebäude auf dem neuesten Stand der Technik und ermöglicht auf einer Nutzfläche von 11.220 m² eine hocheffiziente Auftragsabwicklung von bis zu 53.000 Artikeln pro Tag. Das Verwaltungsgebäude wird im Anschluss folgen. Umsetzen wird das Projekt die Mannherz Immobilien GmbH.

Nachdem ERIMA bereits im Frühjahr den Umzug ins zehn Kilometer entfernte Kirchentellinsfurt bekannt gegeben hatte, wurde Ende Juli der Kaufvertrag der zwei benachbarten Grundstücke unterzeichnet. Der Sportartikelhersteller investiert in den Neubau rund 25 Millionen Euro.