ERIMA mit Neuzugängen im regionalen Marketing- und Vertriebsteam

12 August 2015

150812 ERIMA Personalmeldung regionales Marketing
Corinna Härtl, Marius Ritschel, Sabrina Freund und Franziska Edelmann (v. l. n. r.) verstärken ab sofort das regionale Marketing- und Vertriebsteam von ERIMA.

Um der Anzahl der regionalen Sponsoring- und Marketingaktivitäten gerecht zu werden, verstärkt ERIMA ab sofort sein Vertriebs- und Marketingteam. Für beide Felder wurden in den letzten Wochen neue Stellen geschaffen und durch ambitionierte Neuzugänge besetzt.

Drei neue Mitarbeiter konnte ERIMA in den vergangenen Wochen im Bereich regionales Marketing begrüßen, die von nun an die Gebietsleiter Marketing und Vertrieb der jeweiligen Regionen vor Ort unterstützen. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem die Betreuung der regional ansässigen Sponsoringpartner sowie die Konzeption und Organisation regionaler Teamsport-Events.

In der Region Bayern übernimmt die gelernte Einzelhandelskauffrau Sabrina Freund diese Aufgaben. Mit sechs Jahren Erfahrung im Sportfachhandel kennt sie sich bereits bestens auf dem Sportartikelmarkt aus. Für das Marketing der Region Baden-Württemberg ist ab sofort Corinna Härtl zuständig. Durch ihren Master im Bereich der Sportökonomie und ihre private Begeisterung für den Sport ist auch die langjährige Handballerin für die kommenden Aufgaben gut gerüstet. Das regionale Marketing der Region Mitte/West betreut Marius Ritschel. Der gelernte Veranstaltungskaufmann mit Erfahrung im Außendienst ist aktiver Fußballer und damit ebenfalls im Teamsport beheimatet.

Über eine weibliche Unterstützung kann sich darüber hinaus der ERIMA Außendienst freuen. Franziska Edelmann verstärkt ab sofort das Team von Gorden Brockmann, Regionalleiter für Marketing und Vertrieb. Bereits während ihres Studiums der Betriebswirtschaftslehre konnte die gebürtige Tübingerin und begeisterte Fußballerin in der Sportartikelbranche erste Erfahrungen auf dem Sportartikelmarkt sammeln und sich so optimal auf ihre neue Aufgabe bei ERIMA vorbereiten.