SG Flensburg-Handewitt entscheidet 6. ERIMA Cup für sich

10 August 2015

ERIMA ERIMA Cup 2
Die SG Flensburg-Handewitt gewinnt im Finale des 6. ERIMA Cups gegen die Rhein-Neckar Löwen

Auch in diesem Jahr war der ERIMA Cup ein voller Erfolg. Vor rund 6.000 Zuschauern boten die vier teilnehmenden Mannschaften ein Wochenende lang Handball der Spitzenklasse. Die SG Flensburg-Handewitt konnte als erstes ERIMA Team in der Geschichte des Turniers als Sieger vom Platz gehen.

Bereits zum sechsten Mal hieß es am vergangenen Wochenende „Handball rockt“ beim ERIMA Cup in Bremen. Das erstklassige Vorbereitungsturnier glänzte auch in diesem Jahr mit hochkarätigen Teilnehmern aus der Bundesliga. Das lockte rund 6.000 begeisterte Zuschauer in der Halle 7 auf der Bürgerweide, die bei hochspannenden Partien voll auf ihre Kosten kamen.

Im ersten Vorrundenspiel am Samstag kam es zu einer Neuauflage des Finalspiels 2014: Nach einem dramatischen Spiel konnte die SG Flensburg-Handewitt dieses im Siebenmeterwerfen für sich entscheiden. Im zweiten Spiel des Tages qualifizierten sich im Anschluss die Rhein-Neckar-Löwen mit einem klaren 31:19 für das Finale am Sonntag.

So wurde das Finale gleichzeitig zu einem ERIMA Derby, bei dem die SG Flensburg-Handewitt mit einem verdienten 23:19 vor ausverkaufter Halle vom Platz gehen konnte. In der Partie um den dritten Platz, die ebenfalls am Sonntag stattfand, musste sich Titelverteidiger MT Melsungen gegen die TSV Hannover-Burgdorf geschlagen geben.