ERIMA baut IT-Service für Fachhändler mit innovativer EDI-Schnittstelle weiter aus

17 März 2015

Lager 460x295
Das ERIMA Hauptlager in Pfullingen

Mit einem innovativen IT-Service wertet ERIMA sein Angebot für seine Fachhandelspartner erneut auf. Eine neu geschaffene EDI-Schnittstelle ermöglicht die direkte Anbindung der Warenwirtschaftssysteme der Fachhändler an ERIMA und vereinfacht damit viele Geschäftsabläufe.

Mit der neuen EDI-Schnittstelle können Fachhändler ab sofort alle wichtigen Informationen rund um ihr Geschäft mit ERIMA elektronisch austauschen. Durch die direkte Anbindung an das Warenwirtschaftssystem von ERIMA können nicht nur Bestellungen, Auftragsbestätigungen oder Rechnungen ganz einfach elektronisch übermittelt werden. Es können auch der Lieferavis mit Paketinformationen und Tracking-Links eingesehen werden. Darüber hinaus sind dort aktuelle Warenverfügbarkeiten mit Lieferterminen und Ausläufer-Kennung abrufbar. Eine EDI Anbindung ist an jedes Warenwirtschaftssystem möglich.

Fachhändler können diesen Service beispielsweise für eine direkte Verknüpfung ihres eigenen Online-Shops nutzen, wodurch Bestellungen direkt an ERIMA weitergeleitet werden können. Ideal ist die Anbindung zudem für eingestellte Mindestbestände in den Warenwirtschaftssystemen der Fachhändler, etwa beim ERIMA NOS-Programm. Verkaufte Ware kann so mit Hilfe der EDI-Schnittstelle automatisch nachgeordert werden und macht damit manuelle Nachbestellungen im NOS-Programm überflüssig. Ein weiterer Vorteil von EDI: angelieferte Ware muss nicht mehr mühsam händisch in das Warenwirtschaftssystem des Fachhändlers überführt werden. Das kann mit EDI ganz automatisch geschehen.

ERIMA positioniert sich durch die Verbesserung der IT-Services erneut als fachhandelsorientierter Sportartikelhersteller. „Der Fachhandel ist unser wichtigster Partner. Deshalb arbeiten wir stetig daran, Abläufe zu optimieren und zu vereinfachen. Der EDI Baukasten ist hier ein weiterer Schritt hin zum optimalen Service. Wir sind stolz, den Fachhändlern dieses Angebot ab sofort kostenlos zur Verfügung stellen zu können“, kommentiert ERIMA Eigentümer Wolfram Mannherz die Neuerung im IT-Bereich.